Potsdam’s Perlen: Nauener Tor

21. Juni 2019

Headerbild Potsdams Perlen Nauener Tor handundstift.de Blog zum Thema Illustration in Serie

Endlich kann ich meiner Illustrationsserie rund um Potsdam’s Perlen ein weiteres Mitglied hinzufügen. Diesmal ist es das geschichtsträchtige Nauener Tor, das sich in die Serie einreiht. Das altehrwürdige Gebäude sprach mich schon immer an. Zum einen wegen seiner neugotischen Bauweise und seiner geschichtsträchtigen Ausstrahlung. Zum anderen aufgrund der Verbindung zwischen alt und neu. Denn jedes Mal, wenn die Tram der Potsdamer Verkehrsbetriebe sich ihren Weg mitten durch das fast 250 Jahre alte Bauwerk flitzt, treffen hier zwei Welten aufeinander. Das fasziniert mich sehr, sodass mir meine Wahl für mein dieses Motiv sehr leicht fiel.

DAs Nauener TOr ALS EINES VON DREI STADTTOREN

Wie bei meinen anderen Illustrationen zum Thema Potsdam’s Perlen, machte ich mich auch im Fall des Nauener Tors erst einmal mit dem Bauwerk ansich vertraut. Das Bauwerk stellt eines von drei noch erhaltenen Stadttoren dar, die durch die Potsdamer Stadtmauer miteinander verbunden waren. Das im Hinterkopf ließ mich die Gegend noch einmal aus einer anderen Perspektive betrachten.

Zunächst machte ich erst einmal Fotos vom Stadttor selbst, auch um ein Gespür für Farben und Formen zu bekommen, die ich später per wacom Board auf das digitale Papier bringen sollte. Zunächst fielen mir natürlich die zahlreichen Zinnen auf, die das Nauener Tor wie eine Art Burgwall erscheinen lassen. Zumindest auf den ersten Blick. Das ist ein interessantes Detail, das mich bei der Illustration des fast 250 Jahre alten Bauwerks lange beschäftigte. Auch die typischen Fensterbögen haben mich beeindruckt, wobei ich versucht habe, hier so genau zu arbeiten wie möglich. Hier war Fingerspitzengefühl gefragt und eine etwas dünnere Pinselstärke, um die filigranen Architekturelemente entsprechend zu illustrieren.

Wie eingangs erwähnt, fährt die Potsdamer Straßenbahn durch das altehrwürdige Stadttor. Hier treffen alt und neu aufeinander, und zwar Tag für Tag. Dementsprechend verlaufen durch das Nauener Tor Straßenbahnschienen, die ich natürlich ebenfalls digital illustrieren wollte. Ebenfalls typisch für die Szenerie sind aus meiner Sicht die Laternen, die links undrechts am Straßenrand verortet sind und der Illustration noch einmal das gewisse gemütliche Extra verleihen.

Beitragsbild Potsdams Perlen Nauener Tor handundstift.de Blog zum Thema Illustration in Serie
Foto des Nauener Tors zwischen Hegelallee, Kurfürstenstraße und Friedrich-Ebert-Straße

SCHRITT FÜR SCHRITT ZUR FERTIGEN ILLUSTRATION

Bei meiner Illustrationen meiner Serie Potsdam’s Perlen habe ich viel Herzblut investiert. Denn schließlich steckt am Ende einer jeden fertigen Zeichnung sehr viel Aufwand, auch weil ich hier und da immer wieder perfektionistisch veranlagt bin und oftmals an Details herumwerkle. So war das auch beim Nauener Tor der Fall. Genauer gesagt war das Mauerwerk mit viel Aufwand verbunden, da ich tatsächlich Stein für Stein illustriert habe. Besonders Spaß hat mir aber einmal mehr die Farbgebung dieses Potsdamer Wahrzeichens bereitet. Dabei hab ich versucht, vor allem auf die Schattierung zu achten, um die Illustration etwas plastischer wirken zu lassen. Ich hoffe, das Ergebnis gefällt euch und macht Lust auf mehr. 

1. SchritT

Schwarz-Weiß-Skizze

Beitragsbild Erster Entwurf Adobe Illustrator Nauener Tor Potsdam handundstift.de - Der Blog rund um Illustration in Serie
Mit meinem wacom intuos Board entsteht zuerst meine Schwarz-Weiß-Skizze

2. Schritt

Farbgebung Straße und Himmel

Beitragsbild Farbgebung Adobe Illustrator Nauener Tor Potsdam handundstift.de - Der Blog rund um Illustration in Serie
Im zweiten Schritt färbe ich dann Himmel, Baum und Straßenabschnitt

3. Schritt

Farbgebung Nauener Tor

Beitragsbild Farbgebung Adobe Illustrator Nauener Tor Potsdam handundstift.de - Der Blog rund um Illustration in Serie
Nun geht's an das berühmte Stattor selbst, welches in Farbe erstrahlt

4. Schritt

Hinzufügen des Titels

Teaserbild Nauener Tor Potsdam's Perlen Illustration handundstift.de - Der Blog rund um Illustration in Serie
Als letzter Schritt folgt die Namensgebung, die nicht fehlen darf

WEITER GEHT'S MIT POTSDAM'S PERLEN

Die Illustration der Wahrzeichen Potsdams ist mir ein inneres Anliegen, da ich die Hauptstadt Brandenburgs sehr zu schätzen weiß. Die 170.000 Einwohner fassende Stadt beherbergt zahlreiche grandiose Bauwerke, sodass meine Illustrationsserie Potsdam’s Perlen weitere Werke versammelt und mehr und mehr an Profil gewinnt. Unter der Rubrik Illustration findet ihr weitere Details zur Illustrationsserie.
Darüber hinaus zeichne ich aber auch an anderen Projekten, die ihr gerne über meine Social Media-Kanäle verfolgen könnt. Folgt mir dafür gerne auf Instagram, Facebook, Pinterest oder YouTube. Ich freu’ mich über euren Besuch!

Euer Marc

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on email
Share on print

Schreibe einen Kommentar

HAND UND STIFT AUF INSTAGRAM

FOLGE MIR AUF INSTAGRAM UND BLEIB IMMER AUF DEM LAUFENDEN